Kassenleistungen

Kassenleistungen

Die Kassa zahlt alles, was für die Diagnose und schulmedizinisch anerkannter Therapie Ihrer Erkrankung erforderlich ist, kontrolliert jedoch die Verschreibung teuerer Medikamente, die nur für die Therapie bestimmter Erkrankungen zugelassen sind über das sogenannte ABS Bewilligungssystem.

Familienmedizin

Familienmedizin Wir sind Hausärztinnen und behandeln und betreuen PatientInnen jedes Lebensalters vom Kleinkind bis zu hochbetagten Menschen. Wir kennen die Lebens- und Arbeitssituation unserer PatientInnen. Jedes Lebensalter und jede Lebenssituation bringt spezielle Anforderungen. Wir richten uns nach den individuellen Bedürfnissen und Voraussetzungen unserer PatientInnen und sind bemüht, für sie die - sowohl medizinisch wie persönlich – beste Lösung zu finden.

Hausbesuche

HausbesucheEs gibt Situationen, in denen Sie nicht das Haus verlassen können und trotzdem ärztliche Hilfe benötigen. Sollten Sie an hohem Fieber oder akuten starken Schmerzen leiden bzw. bettlägrig sein, ersuchen wir Sie, telefonisch einen Hausbesuch anzumelden. Anmeldungen nehmen wir gerne vormittags zu den Ordinationszeiten unter der Ordinationstelefonnummer 258 75 00 entgegen.

In der Zeit von 19h und 7h morgens sowie an den Wochenende rund um die Uhr steht Ihnen der Ärztefunkdienst unter der TelNr. 141 zur Verfügung.

Vorsorge

VorsorgeViele Erkankungen, wie z.B Diabtes, Bluthochdruck, Fettstoffwechselstörungen ua können bereits in einem frühen Stadium, dh zu einem Zeitpunkt, zu dem noch keinerlei Beschwerden und körperliche Schäden aufgetreten sind, entdeckt werden. Diesem Zweck dient die Vorsorgeuntersuchung.

Eine Vorsorgeuntersuchung kann ab dem 19. Lebensjahr jährlich durchgeführt werden. Im Rahmen dieser Untersuchung wird der jeweilige aktuelle physische und psychische Gesundheitszustand evaluiert und es lassen sich persönliche Risiken und Belastungen feststellen. Wollen Sie eine Vorsorgeuntersuchung bei uns durchführen lassen, ersuchen wir Sie, sich telefonisch zu einer Blutabnahme anzumelden. Kommen Sie bitte nüchtern zur Blutabnahme, wir benötigen auch eine Harnabgabe. Die Untersuchung selbst findet zu einem späteren Zeitpunkt statt, ein passender Termin wird anlässlich der Blutabnahme mit Ihnen vereinbart.

Infusionen

Infusionen Sie erhalten bei uns, falls erforderlich, auch Infusionen.
Folgende Infusionen werden auf Kassenleistung von uns verabreicht:
  • Schmerzinfusionen
  • Infusionen zur Therapie der Multiplen Sklerose
  • Flüssigkeitszufuhr über Infusion, wenn eine Flüssigkeitsaufnahme oral aus bestimmten medizinischen Gründen nicht ausreicht oder ein extremer Flüssigkeitsmangel vorliegt
  • Antibiotika-Infusionen, bei medizinischer Notwendigkeit

Blutabnahmen

Blutabnahmen finden in unserer Ordination immer von Mo bis Do vormittags statt. Sofern nicht anders vereinbart essen Sie bitte kein Frühstück, Sie können Wasser, ungezuckerten Tee oder Kaffee ohne Milch vorher trinken. Wir arbeiten mit dem Labor Greiner zusammen, das die Blutproben noch am selben Tag auswertet. Die meisten Ergebnisse liegen bereits am nächsten Tag vor, nur wenige Untersuchungen wie z.B. Harnkulturen dauern länger.

OP-Freigaben

OP-Freigabe Vor Operationen ist zumeist eine sogenannte OP Freigabe vom Hausarzt oder einem internistischen Facharzt erforderlich. Dazu gehört eine Blutabnahme und eine internistische Untersuchung inkl EG, häufig wird auch ein Lungenröntgen benötigt. Die Blutabnahme und internistische Untersuchung könne Sie in den meisten Fällen bei uns machen lassen, die Überweisung zum Lungenröntgen erhalten Sie auch in unserer Ordination. Sollten jedoch schwere internistische Grunderkrankungen vorliegen, so ist die OP Freigabe von einem internistischen Facharzt durchzuführen. In diesem Fall stellen wir Ihnen eine entsprechende Überweisung aus. Die Blutabnahme könne Sie jedoch in jedem Fall bei uns vornehmen lassen.

Am Montagen und Donnerstagen besteht aufgrund unserer Ordinationszeiten die Möglichkeit, Blutabnahme und internistische Untersuchung an einem Tag zu erledigen, falls es einmal ganz dringend sein sollte.

Bitte beachten Sie, dass die Krankenkasse die Kosten für OP Freigaben vor kosmetischen Eingriffen, die privat zu bezahlen sind, nicht übernimmt. In diesem Fall sind auch die Kosten für Labor und Untersuchung privat zu begleichen.

Diabetesprogramm

Diabetes In unserer Ordination bieten wir in Zusammenarbeit mit der Wiener Gebietskrankenkasse das sogenannte Disease Management Programm (DMP) für Diabetiker an. Sie können sich auf freiwilliger Basis in dieses Programm einschreiben lassen und werden engmaschig von uns betreut, dh es wird je nach Schwere des Diabetes viertel- oder halbjährig ein Bluttest zur Kontrolle von BZ, Blutfetten, Leber- und Nierenwerten vorgenommen. Außerdem wird einmal jährlich eine komplette Untersuchung inkl genauer Inspektionen der Füße durchgeführt. Eine augenärztliche Kontrolle ist ebenfalls 1x/Jahr vorgesehen.

Von der Gebietskrankenkasse erhalten Sie Info-Materialien sowie regelmäßig Einladungen zu Informationsveranstaltungen und auf Wunsch eine Diabetesschulung. Es ist Ziel dieses Programms, die Stoffwechselsituation der Diabetiker durch die intensivere Betreuung und bessere Information zu optimieren und dadurch deren Gesundheitszustand zu verbessern und die diabetesbedingten Spätschäden vor allem für Niere,Herz, Gehirn, Augen und Füße möglichst zu verhindern.

Mutter-Kind-Pass

Mutterkindpass Zwischen der SSW 17 bis 20 soll die allgemeine, internistische Untersuchung der werdenden Mutter stattfinden. Bei eventuellen Auffälligkeiten wie z.B. vermehrte Eiweiss- und Zuckerausscheidung über den Harn, Bluthockdruck, Ödeme erfolgt eine Abklärung und Zuweisung zum entsprechenden Spezialisten.